Pressekonferenz der Parteienfamilie „Klimaliste Deutschland“

Pressekonferenz der Parteienfamilie „Klimaliste Deutschland“ am 02.10.2020 in Berlin

Die Parteienfamilie „Klimaliste Deutschland“ stellt sich und Vertretende aus 4 Bundesländern in Berlin in einer bundesweiten Pressekonferenz vor. Das Bündnis aus Wahllisten und Lokalparteien macht konsequente und sozial-gerechte Klimaschutzmaßnahmen und das 1,5°- Limit zum zentralen Ziel seiner Politik.

Wann und Wo?

Freitag, 02. Oktober 2020, 10 bis 11 Uhr
Geschäftsstelle radikal:klima
Wühlischstraße 12
10245 Berlin

Neuigkeiten und weiteres Vorgehen

Die Vertretenden aus Berlin, Bayern, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg informieren über den aktuellen Stand innerhalb der einzelnen Klimalisten und Parteien, die sich gemeinschaftlich als „Klimaliste Deutschland“ verstehen.

Zu folgenden Punkten wird es Informationen und Neuigkeiten geben:

  • Wahlerfolge in Nordrhein-Westfalen am 13.09.2020
  • Gründung der Klimaliste Baden-Württemberg am 20.09.2020
  • Aufstellungsversammlung der Klimaliste Rheinland-Pfalz am 26.09.2020
  • Zustandekommen der Vernetzung und des Ansatzes, gemeinsam zu agieren

 

Außerdem werden die Landtags- und Bundestagswahlen 2021 zur Sprache kommen.

Danach können Sie Ihre Fragen stellen, welche die Vertretenden der Klimaliste Deutschland sehr gern beantworten.

Achtung: Zur Einhaltung von Mindestabstand, Hygienevorschriften und Aufnahme der Kontaktdaten anwesender Personen, benötigen wir eine Anmeldung Ihrerseits. Senden Sie diese Anmeldung bitte bis spätestens 30.09.2020 an presse@radikalklima.de.

Pressekontakt

Der partizipative klimaplan

Wir schreiben mit Euch, Berlins Bürger:innen, der Klimagerechtigkeitsbewegung, Wissenschaftler:innen und städtischen Initiativen und Organisationen, gemeinsam den Klimaplan, mit dem unsere Hauptstadt bis 2030 nettonull Emissionen erreichen kann.

Starke Ansätze sind schon da - jetzt gilt es, diese existierenden Ideen und versierten Menschen in einem transparenten Prozess zusammenzubringen. Gemeinsam entwickeln wir ein Konzept, das wir als radikal:klima politisch umsetzen - wissenschaftlich fundiert und partizipativ!

Dafür brauchen wir Deine Unterstützung!